EN

|

DE
This is some text inside of a div block.

Datenschutz für IT - Beratungs-unternehmen

Jetzt Beratung anfragen

Warum ist die DSGVO für IT-Beratungsunternehmen so relevant?

IT-Unternehmen arbeiten tagtäglich mit personenbezogenen Daten, da sie z.B. SaaS-Lösungen anbieten, mit denen sie Einsicht auf personenbezogene Daten der Unternehmen bekommen. Dazu zählen u.a.

  • Mitarbeiterdaten (Vorname, Nachname, ...)
  • Kundendaten (Finanzen,...)

Hierbei zählt schon die alleinige Einsicht auf die Daten als Verarbeitung dieser, welche fast nie ausgeschlossen werden kann. Diese Verarbeitung fällt unter die DSGVO, weswegen sie mit speziellen vertraglichen Regelungen geschützt werden müssen. 


Worauf man besonders achten muss

Gerade IT Unternehmen müssen streng auf die richtige rechtliche Umsetzung der DSGVO achten, da der Hauptteil ihres Geschäftsmodells digitalisiert ist und/oder sich online abspielt. Dementsprechend muss auf der Webseite eine der aktuellen Rechtslage entsprechende Datenschutzerklärung zu finden sein. 

IT-Beratungsunternehmen zählen häufig nach Art.4 der DSGVO als Auftragsverarbeiter. In diesem Fall müssen die Kunden einen Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) mit dem Unternehmen abschließen, in welchem es bestimmte Regelungen über den Umgang mit personenbezogenen Daten gibt. 


Unter anderem beim Erstellen dieser Verträge, aber auch bei technischen und organisatorischen Maßnahmen (TOM´s) etc. kann ein externer Datenschutzbeauftragter sehr hilfreich sein. Dieser behält nicht nur den Überblick über alle datenschutzrechtlichen Angelegenheiten, sondern informiert auch über aktuelle Änderungen und steht bei Fragen jederzeit zur Verfügung.

Entscheide dich für heyData und profitieren von deinem persönlichen und fachlichen Ansprechpartner, der die Datenschutzkonformität auf allen Ebenen und auf höchstem Niveau sicherstellt.

FAQs

Warum ist Datenschutz so wichtig?
Wie fange ich am besten an, mich für mein Unternehmen über Datenschutz zu informieren?
Wer kontrolliert mein Unternehmen bei der Einhaltung der DSGVO?
Was muss man als Unternehmen bei Einhaltung der DSGVO beachten?