EN

|

DE
This is some text inside of a div block.

Datenschutz für dein Startup

  • Datenschutz-as-a-Service
  • geprüfter Datenschutzbeauftragter
  • Individuelle Beratung & Kostenstruktur
Jetzt Beratung anfragen

Warum benötigen Start-Ups einen Datenschutzbeauftragten?

Auch wenn in Start-Ups nicht zwingend mit personenbezogenen Daten gearbeitet wird oder es entsprechend viele Mitarbeiter hat, ist es trotzdem sehr wichtig, dass du einen Datenschutzbeauftragten hast. 

Oft wird hier noch z.B.:

  • an privaten Laptops
  • mit privaten Smartphones
  • mit einer Cloud zum Datenspeichern

gearbeitet, wobei es sehr leicht zu einer Datenschutzverletzung kommen kann. Deswegen ist es wichtig entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, wie z.B: das Schließen von Auftragsverarbeitungsverträgen mit externen Dienstleistern. Um diese und viele andere Herausforderungen zu meistern bzw. zu vereinfachen empfiehlt es sich einen Datenschutzberater einzuholen.

Entscheide dich für heyData und profitiere von deinem persönlichen und fachlichen Ansprechpartner, der die Datenschutzkonformität auf allen Ebenen und auf höchstem Niveau sicherstellt.

Erfahrungen

“Die Zusammenarbeit mit heyData hat das Prinzip von Datenschutz eindeutig widergespiegelt – vertrauensvoll, zuverlässig und transparent. Es hat sich schnell herausgestellt, dass heyData fachkundig arbeitet und dass die Kriterien detailgetreu berücksichtigt werden. Dank heyDatas Unterstützung fühlen wir uns durchgehend betreut und aufgehoben”

Konrad von Lendis

FAQs

Warum ist Datenschutz so wichtig?
Wie fange ich am besten an, mich für mein Unternehmen über Datenschutz zu informieren?
Wer kontrolliert mein Unternehmen bei der Einhaltung der DSGVO?
Was muss man als Unternehmen bei Einhaltung der DSGVO beachten?